Excel Öffnen

  • Moin, Ich hab eine Sequenz geschrieben die an sich super funktioniert. Darin werden mehrere Excel Dateien geöffnet ausgewertet und als Ergebnisexcel wieder abgespeichert.

    Ich würde jetzt gerne noch eine vernünftige Fehlermeldung einbauen wenn die Quell-Exceldatei, deren Namen ich durch Schleifen zusammenbaue, nicht gefunden wird.

    Im Moment schaut der Aufruf so aus:


    ID = FileOpenXLS(Pfad,0)

    Wenn ID = 0

    Pause fileErrText?()

    Ende


    Die Sequenz bleibt jedoch in dem Fall immer in der ersten Zeile stehen und Famos reagiert nicht mehr.

    Ich hatte erwartet das ID auf 0 gesetzt wird und ich ein Popup mit "Datei nicht gefunden" oder sowas kriege.


    Hab ich da noch eine verständnislücke? oder wie kann man sowas realisieren?

  • Bei Dateifunktionen geht in der Regel ein Fenster auf mit "Datei kann nicht gefunden werden.". Ich erhalte z.B. eine ErrorCode 1004 Meldung.


    Dies lässt sich in den Optionen abstellen. -> Funktionen > Keine Fehlerboxen bei Dateifunktionen

    Dann würdest du auch eine entsprechende ID von 0 zurückbekommen.


    Alternativ kannst du auch vorher mit "FsFileExist" die Abfrage tätigen.


    Ich würde an deiner Stelle mal debuggen und schauen, wie der Pfad aussieht.

    Nicht das da "ungünstige" Zeichen drin sind, die die Funktion lahmlegen.

  • Hi! Danke für deine Antwort!


    Seit ich die Fehlerboxen bei Dateifunktionen deaktiviert habe kriege ich nach ewiger Wartezeit eine Fehler Box?!

    Wenn ich diese quitiere funktioniert prötzlich auch meine Pause mit der Fehlermeldung. (Manchmal, manchmal stürzt Famos aber auch einfach ab...)


    Beim Debuggen finde ich keine Fehler im Pfad. Mein aktueller Fehler der mich drauf gebracht hat ist ein ganz einfacher Tippfehler im Dateinamen. (Punte statt Punkte)


    FsFileExist klang ertmal nach einer super Lößung, aber das scheint in meinem alten Famos 6.1.5.500 noch nicht zu existieren...

    Das FS Kit ist dabei, FSFileExist scheints nicht zu geben.


    Hast du sonst noch irgendwelche guten ideen?

  • Okay, das ist natürlich eine sehr alte imc FAMOS Version und gut zu wissen.
    Mittlerweile gibt es schon die 7.4.


    Kann natürlich sein, dass das Verhalten damals anders war bzw. dort genau dieser Fehler drin war.

    Gibt es nicht eine höhere Revision? 6.1.x? Kann aber nicht sagen, ob es damit performanter wäre.
    Und dort gibt es FsFileExist auch noch nicht.


    Liegt die Datei lokal oder im Netzwerk?
    Bei letzterem muss natürlich auch erstmal der Zugriff (von FAMOS) überprüft werden, etc.


    Andere Datei-Funktionen, wie Zugriff auf ASCII-Dateien könnten ein FileExist ja ersetzen.
    Ich befürchte aber, dass das Verhalten ähnlich zum XLS-Befehl ist.


    Du kannst dich natürlich auch an die Hotline wenden.

    Ich schätze aber, die würden dir auch zu einem Update auf die 7.4 raten.

  • Das ist genau das was mir die Hotline zumindest bei meinem letzten Problem geraten hat;)

    Ich befürchte früher oder später werd ich um das update nicht mehr herumkommen...


    Die Datei liegt im Netzwerk, wird aber ohne Schreibfehler in abaolut akzeptabler Zeit geöffnet ausgelesen und gespeichert.


    Eigentlich gehts ja nur um die Komfortfunktion eine saubere Fehlermeldung zu kriegen. Vielleicht versuch ichs stattdessen mal die Exceldateien im Verzeichnis erst namentlich auszulesen und dann als Liste abzuarbeiten statt mir den Dateinamen per Schleife zusammenzustückeln.


    Das sollte ja mit den Funktionen aus dem FS Kit funtionieren (In sofern danke für den Hinweis;) Wäre aber schon mit kanonen auf Spatzen geschosen.