Kurven von Kurvenfenster in einem Ordner neu abspeichern

  • Hallo zusammen,


    In meiner Variablenliste habe ich fast 500++ Variablen. Aus den, habe ich 9 Variablen genommen und in einem Kurvenfenster dargestellt. Um diese später wieder darstellen zu können, muss ich die Variablen (.dat) und die Kurvenfenster(ccv.) abspeichern. Frage wäre, anstatt aller 500++ Variablen von verschiedenen Quellen, möchte ich nur diese 9 Variablen(.dat) in einem neuen Ordner abspeichern.


    Könnt ihr vielleicht ein Sequenz vorschlagen, wie ich nur diese 9 Variablen von dem Kurvenfenster rausholen und abspeichern? Wollte nicht diese Variablen aus 500++ Variablen in der Variablenliste rumscrollen <X:wacko:


    Dankeschön ;)

  • Vorab:
    0) Welche FAMOS-Version hast du?


    Ansonsten interessiert mich erstmal Folgendes:
    1) Wie werden denn die 9 Variablen gewählt?
    2) Was sind die Kriterien (random, nach Name)?
    3) Werden diese automatisch oder per Hand gewählt?
    4) Wird ein Panel benutzt oder ist das Kurvenfenster "freifliegend"?
    5) Woher kommen die 500 Variablen?
    Benötigst du während deiner Sequenz alle 500 Variablen? Ansonsten würde ich nicht benötigte löschen.
    ---
    Ich würde ansonsten die 9 Variablen manuell in der Variablen-Liste selektieren und gemeinsam in einer Datei abspeichern.


    Wenn die Namen bekannt sind, kann dies auch mit dem "FileSave" Befehl erledigt werden. Allerdings ist dies auf eine bestimme Anzahl Variablen begrenzt.
    Ansonsten gibt es weitere Befehle um eine Multikanal-Datei zu speichern.
    Für das Laden einer Multikanal-Datei gibt es einen Baustein/Boilerplate. Dieses könnte angepasst werden.


    Zitat

    wie ich nur diese 9 Variablen von dem Kurvenfenster rausholen und abspeichern


    Das klingt eher so, als will man über die Kurvenfenster-Funktionen sich die Namen der Kanäle auslesen und diese dann nach o.g. Schema abspeichern.
    Das halte ich aber für merkwürdig, da ja "irgendjemand" die Kanäle ausgewählt hat, folglich müssten die Variablen ja bekannt sein und da kann ich direkt speichern.


    Ansonsten würde mich der genaue Ablauf interessieren vom Laden des 500er-Datensatzes, bishin zur Anzeige, bishin zur gewünschten Speicherung.


    PS: In der Variablen-Liste gibt es auch eine Filter-Möglichkeit, für den Fall, dass deine gewünschten Variablen einen bestimmten Namen haben.

  • Hallo aybabtu,


    0) Welche FAMOS-Version hast du?


    Version 7.1 Rev.6 (32bit)


    1) Wie werden denn die 9 Variablen gewählt?


    Manuell per Hand


    2) Was sind die Kriterien (random, nach Name)?


    Ich wurde sagen - Random?


    4) Wird ein Panel benutzt oder ist das Kurvenfenster "freifliegend"?


    Ich habe ein Panel benutzt. In ein Panel gibt es 2 Kurvenfenster. In beiden Kurvenfenstern wurden die X und Y achse vorher manuell skaliert (min. max.). Diese wurden danach als "Vergleich.panel" gespeichert


    5) Woher kommen die 500 Variablen?



    aus mehrere Messung und Simulationsergebnisse. Alle sind .dat. teilweise in Gruppe, teilweise einzelne Kanäle. Diese sind in verschieden Ordnern verteilt


    Bsp. :


    Messung1:Moment_mess
    Messung1:Drehzahl_mess
    Messung1:Temperatur_mess
    Messung2:Moment_mess
    Messung2:Drehzahl_mess
    Messung2:Temperatur_mess
    .
    .
    .


    Simulation1: Trq_sim
    Simulation1: rpm_sim
    Simulation1 : Temp_sim
    Simulation2: Trq_sim
    Simulation2 : rpm_sim
    Simulation2 : Temp_sim
    .
    .
    Theoretische Momentkennlinie_1
    .
    .
    (mal 500++)


    Benötigst du während deiner Sequenz alle 500 Variablen? Ansonsten würde ich nicht benötigte löschen.


    nein. Deswegen wollte ich nur diese 9 Kanale, die ich schon vorher in Kurvenfenster - in Panel dargestellt habe, neue zusammenspeichern.



    Das klingt eher so, als will man über die Kurvenfenster-Funktionen sich die Namen der Kanäle auslesen und diese dann nach o.g. Schema abspeichern.


    Ja. ich möchte die Namen der 9 Kanäle über Kurvenfenster-Funktionen auslesen, und danach nur diese 9 Kanäle in einem Ordner zusammenspeichern. Gibt es sowas?


    Ansonsten würde mich der genaue Ablauf interessieren vom Laden des 500er-Datensatzes, bishin zur Anzeige, bishin zur gewünschten Speicherung.


    1. Laden Messung1, Messung2, Simulation1,Simulation2....Theoretische Momentkennlinie_1... ( mehrere .dat Datei, von verschiedenen Ordern). Ergibt sich dann daraus 500++Variablen in Variablenliste


    2. Laden gespeicherte Default Panel (Vergleich_default.panel)


    3. Kanäle manuell auswählen (Messung1:Moment_mess, Simulation1:Trq_sim), in Kurvenfenster - Vergleich_default.panel einschieben. (in meine Fälle x9 Kanäle)


    4.1. Panel abspeichern als Vergleich_1.panel
    4.2. diese 9 Kanäle zusammenabspeichern. (9kanäle_Vergleich_1.dat)


    Schritt 3 und 4.1,4.2 mit anderen Kanälen wiederholen


    Neu abgespeicherte Panel und .dat Datei wären :
    Vergleich_1.panel
    Vergleich_2.panel
    Vergleich_3.panel


    9kanäle_Vergleich_1.dat
    9kanäle_Vergleich_2.dat
    9kanäle_Vergleich_3.dat

    Die Hintergrund sind, dass ich nachher nur die o.g .panel und .dat Dateien aufladen müsste- also nur mit ein paar clicks, um beispielsweise die Kollegen den Vergleich zeigen zu können.
    Außerdem, nachdem ich den 9 Kanäle in Kurvenfenster (bzw. Panel) eingeschoben habe, müsste ich nicht diese nochmal in der Variablenliste wieder suchen um als 9kanäle_Vergleich_1.dat... abzuspeichern.


    Falls keine direkte Losung gibt, wäre auch dein Tipps mit dem Filter ein schritt weiter hilft. :)


    Danke! :)