Ecport nach Excel

  • Hallo Zusammen,


    wir exportieren über eine Schleife mehrere Famos Kanäle schon seit längerem erfolgreich in Excel.

    Grundsätzliche Vorgehensweise mit entsprechenden Dateieinstellungen ist: FileOpenXls2 -> FileObjWrite -> FileClose


    Da bei der Anzahl der zu schreibenden Kanäle (>20) der Rechner gut ausgelastet wird, werden unterschiedliche Rechner (die eben gerade frei sind) verwendet.

    An einem Rechner (Win7 (64), 8 GB Ram, i5-2500, 3,3 GHz) werden, seit ca. 4-5 Wochen, bei dem Export die Excel Prozesse erst nach sehr langer Zeit geschlossen, womit der Speicher voll läuft bis sich Windows wegen zu geringem Arbeitsspeicher meldet und Famos mit Fehler 1004 abbricht.


    Hat hiermit schon jemand Erfahrungen gemacht?

  • Welche FAMOS-Version nutzt du?

    Bringt der Befehl "FileSave" bessere Performance?

    Gibt es mehr Informationen zu dem Fehler 1004, z.B. einen Fehlertext?


    Was heißt für dich "nach sehr langer Zeit"?

    Um wie viele Samples handelt es sich bei den Daten?


    Wie genau sieht dein Schreiben der Kanäle denn aus?

    "Öffnen - jeden Kanal schreiben - Schließen" oder "Für jeden Kanal: öffnen, schreiben, schließen" oder, oder, oder?

  • Ich benutze die Version 7.2 Rev 5

    Der Befehl "FileSave" hilft nicht weiter, da die 25 Kanäle mit maximal 51 Samples an eine vorgegebene Stelle innerhalb der Excel Datei geschrieben werden müssen.

    Das beantwortet auch gleich die Frage mit dem Schreiben der Kanäle: Öffnen -> Schreiben -> Schließen -> neue Spalte und Zeile definieren -> Öffnen ....


    Der Fehertext lautet: Ursache FileClose: Fehler bei der Excel automation. Für den Vorgang ist nicht genügend Speicher verfügbar.
    Den Fehlercode ist übrigens 14 (hatte ich oben falsch angegeben)


    Lange Zeit heißt in diesem Fall teilweise > 15 min wenn man nichts macht.

    Wird Excel geöffnet und wieder geschlossen schließen sich die Prozesse (geschätzt ca. 25 - 30) innerhalb von 2 - 3 minuten.

  • Wie schaut es mit dem "Excel-Kit" aus?

    Funktionsliste: Dateien, Import/Export > Excep (Erweitert)

    Hier gibt es passende Funktionen zum Schreiben von Datenblöcken.

    z.B.: XlSetValues( "B2", 0, channel1, 0)


    Bei FileSave kannst du auch eine Export-Vorlage auswählen.

    Allerdings würde er hier die Datei komplett neu-erstellen und hat nicht die Option des "Reinschreibens".

  • Werde das bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    Aktuell macht die Umprogrammierung für einen einzelnen ausweich Rechner keinen Sinn.


    Gibts evtl. noch weitere ideen?
    Einstellungen am PC o.ä?